Mein Weg

Vom „Tal der Ahnungslosen“ (Radeberg 😉 über Südamerika auf einen Lehrstuhl in Potsdam. Ich habe in meinem Leben viel erfahren, das mich und meine Arbeit heute prägt.

Ich wurde 1979 in Radeberg, einer ostsächsischen Kleinstadt geboren. 1998 kam ich nach Leipzig zum Studium. Hier habe ich geheiratet, habe meine Kinder bekommen. Hier fühle ich mich heimisch – seit 2014 in Grünau.
Ich habe Übersetzung und Psychologie studiert und meine Promotion über die Sprachentwicklung kleiner Kinder verfasst. Jetzt forsche und lehre ich als Professorin an der Fachhochschule Potsdam im Bereich frühkindliche Bildung.
Warum ausgerechnet SPD? – fragst Du Dich? Weil ich was bewegen will. Weil mir die Entwicklung in unserer Gesellschaft Sorgen macht. Und weil die richtige Antwort in einer SOZIALEN Demokratie liegt.

Eine verrückte Geschichte

Ich werde oft gefragt, wie es sein kann, dass ich mit 40 Jahren, 3 Kindern und 3 Stiefkindern bereits soviel geschafft habe. Die Antwort ist einfach: Ich habe es einfach versucht. Manchmal hat es geklappt und manchmal nicht. Aber mit Beharrlichkeit und einigen Umwegen bin ich Schritt für Schritt vorangekommen: Habe mein Abi an einer Spezialschule für Mathe und Naturwissenschaften gemacht (#Spezi_Jena), habe Übersetzen studiert, eine Literaturzeitschrift herausgegeben, war in Argentinien und in Irland. Anschließend habe ich in Entwicklungspsychologie promoviert, eine Familie gegründet und mich mehr und mehr mit dem Thema Bildung beschäftigt.

Was ich auf meinem Weg gelernt habe:

  • Es geht immer irgendwie weiter.
  • Nicht aufgeben.
  • Die Menschlichkeit ist das Wichtigste.
  • Veränderungen brauchen Zeit und Mut.
  • Oft kann man schon mit wenig viel erreichen.

Verbunden mit:

Leipzig-Grünau, Schönau

Mein Kiez in Leipzig. Seit 2014 wohne ich mit meiner Familie im Leipziger wilden Westen, unweit des Schönauer Parks. Grünau hält, was es verspricht: Viel Grün. Regelmäßig laufen mir Hasen und Rehe über den Weg. Leider auch ab und zu der Waschbär, der unsere Hasen gefressen hat…

Als es Anfang 2018 um den Eintritt in die Koalition mit der CDU ging, war das für mich der Anlass, wieder politisch aktiv zu werden. Manchmal braucht es eben einen Stein, um die Dinge ins Rollen zu bringen. In der Leipziger SPD bin ich im Ortsverein West und natürlich in der Arbeitsgemeinschaft für Bildung aktiv.

Fachhochschule Potsdam

Seit März 2017 habe ich die Professur für Frühkindliche Bildungsforschung an der Fachhochschule Potsdam inne. In einem kooperativen Masterstudiengang mit der Uni Potsdam bilden wir Masterstudierende für die Forschung in diesem wichtigen Themenfeld aus. Die Fachhochschule in Potsdam ist ein vielgestaltiger, interdisziplinärer Arbeitsort.

Universität Leipzig

Alma Mater Lipsensis. Hier habe ich von 1998 bis 2005 Angewandte Sprachwissenschaften (sprich Übersetzer) für Spanisch und Englisch studiert. Als Studentin wohnte ich im Leipziger Osten in der Eisenbahnstraße und habe die Entwicklung dieses Stadtteils hautnah miterlebt.

Leipziger Modell – Lebens- und Bildungsraum e.V.

Als Vorsitzende des LEMO e.V. bringe ich die Gründung einer Leipziger Modellschule gemeinsam mit der Universität Leipzig und der Stadt Leipzig voran. Wir wollen eine Schule entwickeln, die den Herausforderungen der Zukunft gewachsen ist.

Freie Schule Leipzig

Ein freier und innovativer Geist braucht Freiraum und Vertrauen. Deshalb habe ich die Freie Schule Leipzig für meine Kinder ausgewählt. Als Vereinsmitglied unterstütze ich die Arbeit des Vereins, um die Freie Schule zu betreiben und weiter zu entwickeln.

Mütterzentrum e.V. Leipzig

Das Familienzentrum Leipzig leistet eine sehr engagierte und gute Arbeit.

LFE – Leipziger Forschungszentrum für frühkindliche Entwicklung

Vivamus suscipit tortor eget felis porttitor volutpat. Vivamus magna justo, lacinia eget consectetur sed, convallis at tellus. Quisque velit nisi, pretium ut lacinia in, elementum id enim. Vestibulum ac diam sit amet quam vehicula elementum sed sit amet dui. Mauris blandit aliquet elit, eget tincidunt nibh pulvinar a. Vestibulum ac diam sit amet quam vehicula elementum sed sit amet dui. Praesent sapien massa, convallis a pellentesque nec, egestas non nisi. Vestibulum ac diam sit amet quam vehicula elementum sed sit amet

Schönau

Vivamus suscipit tortor eget felis porttitor volutpat. Vivamus magna justo, lacinia eget consectetur sed, convallis at tellus. Quisque velit nisi, pretium ut lacinia in, elementum id enim. Vestibulum ac diam sit amet quam vehicula elementum sed sit amet dui. Mauris blandit aliquet elit, eget tincidunt nibh pulvinar a. Vestibulum ac diam sit amet quam vehicula elementum sed sit amet dui. Praesent sapien massa, convallis a pellentesque nec, egestas non nisi. Vestibulum ac diam sit amet quam vehicula elementum sed sit amet

„Kultur und Bildung sind die beste Prävention gegen Kriminalität und soziale Probleme.“

Empfehlungen

Keiner kann alleine viel erreichen. Wir alle sind Teil von vielen kleinen und großen Netzwerken, die Erfolge erst möglich machen. An dieser Stelle hast Du die Möglichkeit, anderen davon zu erzähle, was wir zusammen geschafft haben.

Organizationen

  • SPD Leipzig
  • Arbeitsgemeinschaft für Bildung
  • Leipziger Modell – Lebens- und Bildungsraum e.V.

Mandatsträger

  • Heiko Bär, Stadtrat Leipzig West
  • Holger Mann, MdL, Vorsitzender SPD-Leipzig
  • Daniela Kolbe, MdB

Gerlind privat

Kindheit

Geboren und aufgewachsen bin ich in Radeberg. Mein Elternhaus war eher unpolitisch – außer zu Wendezeiten. Aber diskutiert wurde bei uns schon immer gern und viel. Diskussionen über tagespolitische Ereignisse und grundlegende soziale Fragen wurden leidenschaftlich geführt und noch heute freue ich mich über diese Gespräche, wenn wir uns sehen.

Schulzeit

Meine Schulzeit an der Erich-Weinert-OS endete 1990 mit der Wende. Die Zeit danach am Humboldt-Gymnasium in Radeberg und später an der Spezialschule für Mathematik und Naturwissenschaften Carl-Zeiss habe ich in guter Erinnerung.

Studium

1998 machte ich das Abitur und begann zum folgenden Wintersemester mein Studium der angewandten Sprachwissenschaft an der Universität Leipzig. Da ich Spanisch und Englisch als Arbeitsprachen gewählt hatte, verbrachte ich ein Jahr in Córdoba, Argentinien und ein Semester in Dublin, Irland. Nebenher gründete ich die Kultur- und Literaturzeitschrift „FederWeise“, von der sechs Ausgaben in Leipzig erschienen und arbeitete als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Spanische Translationswissenschaft mit.

Promotion

2006 begann ich schließlich mit einem Stipendium der Max-Planck-Gesellschaft an meiner Promotion zu arbeiten. Ich veröffentlichte drei originäre Studien zu der Frage, was Kleinkinder eigentlich wollen, wenn sie anfangen zu kommunizieren. 2010 erhielt ich meine Promotionsurkunde an der Universität von Manchester.

Forschung

Seit März 2017 habe ich die Professur für Frühkindliche Bildungsforschung an der Fachhochschule Potsdam inne. In meiner Forschung beschäftig ich mich mit der Qualität in der frühen Bildung, frühkindlichen Lernprozessen, und der Entwicklung der kindlichen Kommunikation. Ich sehe meine wissenschaftliche Aufgabe darin, wesentliche und reliable Erkenntnisse über die kindliche Bildung und Entwicklung zu generieren, die dazu beitragen, Ungleichheiten in den Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen abzubauen.

Familie

Ich habe drei wunderbare Kinder,die mittlerweile gar nicht mehr so klein sind – eher schon ziemlich groß. Mein Mann hat ebenfalls drei Kinder, so dass wir ein sehr lebendiges Haus haben.

Willst Du Gerlind unterstützen?